Scroll
  • PiFu-Tee PiFu-K

    Produktedetails

    Die Kräuterrezepturen der asiatischen Regenerationsphilosophie sind weltweit bekannt. Meist aus Asien stammende Pflanzen sind für unsere Region aber häufig sehr ungewöhnlich. Auch gilt: Das Beste für die Eigenregeneration ist das, was bei uns vor Ort wächst. Aus diesem Grund hat sich Dr. Alfred Gruber auf die Rezepturen der Kräuterheilkunde asiatischer Medizin mit westlichen, meist Schweizer Kräutern, spezialisiert. Daraus entstanden sind verschiedene Teemischungen, welche in Yin-Yang Balance nach der Fünf-Elementenlehre zusammengestellt sind.

    Anwendung
    Der PiFu-Tee kann mehrmals täglich in beliebiger Menge genossen werden. Der Tee stärkt das Element Metall, welches massgeblich für eine vitale Haut verantwortlich ist. Kann kalt und warm getrunken werden.

    Inhaltsstoffe
    Glycyrrhiza glabra, Cetraria islandica, Calendula officinalis, Betula folia, Hippohpae rhamnoides, Viola odorata, Angelica Archangelica, Rosae flos, Rosmarinus officinalis, Cichorium intybus, Cyanus segetum

    Die PiFu-Teemischung ist eine Meister-Formulatur. PiFu heisst «Haut». Die Haut ist im Element Metall eingeordnet und geht aus der Sicht der Chinesischen Medizin eine Symbiose mit Lunge und Dickdarm ein. Ohne ein medizinischer Tee zu sein, kann die regenerative Wirksamkeit von innen nach aussen, nach einiger Zeit der regelmässigen Einnahme spür- und sichtbar sein. Trinken Sie täglich einen Liter PiFu-Tee und geniessen Sie Ihre Schönheit von innen.

    Inhalt: 100 g

    Lesen Sie mehr darüber

    39,00 € inkl. MwSt.
    -
    +

Produktedetails

Die Kräuterrezepturen der asiatischen Regenerationsphilosophie sind weltweit bekannt. Meist aus Asien stammende Pflanzen sind für unsere Region aber häufig sehr ungewöhnlich. Auch gilt: Das Beste für die Eigenregeneration ist das, was bei uns vor Ort wächst. Aus diesem Grund hat sich Dr. Alfred Gruber auf die Rezepturen der Kräuterheilkunde asiatischer Medizin mit westlichen, meist Schweizer Kräutern, spezialisiert. Daraus entstanden sind verschiedene Teemischungen, welche in Yin-Yang Balance nach der Fünf-Elementenlehre zusammengestellt sind.

Anwendung
Der PiFu-Tee kann mehrmals täglich in beliebiger Menge genossen werden. Der Tee stärkt das Element Metall, welches massgeblich für eine vitale Haut verantwortlich ist. Kann kalt und warm getrunken werden.

Inhaltsstoffe
Glycyrrhiza glabra, Cetraria islandica, Calendula officinalis, Betula folia, Hippohpae rhamnoides, Viola odorata, Angelica Archangelica, Rosae flos, Rosmarinus officinalis, Cichorium intybus, Cyanus segetum

Die PiFu-Teemischung ist eine Meister-Formulatur. PiFu heisst «Haut». Die Haut ist im Element Metall eingeordnet und geht aus der Sicht der Chinesischen Medizin eine Symbiose mit Lunge und Dickdarm ein. Ohne ein medizinischer Tee zu sein, kann die regenerative Wirksamkeit von innen nach aussen, nach einiger Zeit der regelmässigen Einnahme spür- und sichtbar sein. Trinken Sie täglich einen Liter PiFu-Tee und geniessen Sie Ihre Schönheit von innen.

Inhalt: 100 g

Lesen Sie mehr darüber

  • Der E-Chip eignet sich für alles was, mit Strom zu tun hat. Chip aufs Handy, auf den PC-Bildschirm, auf die Lampe, den Drucker, den Stecker…einfach draufkleben und erleben! Detaillierte Anwendungsbeschreibungen erhalten Sie von Ihrem Berater.

    Haltbarkeit mind. 30 Jahre

    Lesen Sie mehr darüber

    Produktdetails

    Strahlung ja- aber bitte vitalisiert!
    J. Kirschvink vom California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena hat ausfindig gemacht, dass der Mensch einen nachweislich und messbaren physischen Empfänger für Elektrosmog auf der Basis von Magnetitkristallen besitzt! Rund 5 Millionen Magnetit-Kristalle pro 1 Gramm Gehirnzellen befinden sich im Kopf. Die Sensibilität ist gegeben, die schädliche Einwirkung von Elektrosmog hinlänglich bewiesen!

    Testnachweis und Messungen

    Beispiel:
    Proband in einem dafür geeigneten Labor, der vor und nach der Anwendung von E-Chip umfangreiche ausgemessen wurde! Proband männlich, 46 Jahre alt.



    Die Aufnahme links zeigt mit 39% Gesundheitsfaktor den körperlichen Zustand vor der Chip-Anwendung, jene rechts den Zustand mit dem Chip und einem Gesundheitsfaktor von 68%.

     



    Die Spline-Karte zeigt die elektrische Aktivität des Gehirns auf. Links ohne Chip sehr angespannt, rechts mit Chip wesentlich ausgeglichener.

     



    Die gerontologische Kurve zeigt – ohne Chip – als «biologisches Alter» 49 Jahre an, nach der 15-minütigen Anwendung des Chips ein solches von 40 Jahren («Verjüngungseffekt»).

     

    Fazit Gesundheits-Campus der St. Elisabeth Universität
    „Wir konnten mit diesem Probanden ein weiteres Mal nachweisen, dass die AutokorrelationIVG, Neurodynamische Matrix, das biologisch-dynamische Alter, Splinekarte-Gehirnaktivität, der Gesundheitsindex und weitere Werte sich durchschnittlich um über 80% verbessert haben. Dies nach 15 Minuten Anwendung vom Chip auf dem Mobiltelefon!

    -
    +
  • Seit nunmehr 10 Jahren gibt es den Vitalpflaster-Akupunkturatlas.

    Seit kurzem gibt es die neuste Auflage Nr. 6 mit allen aktuellen Anpassungen.

    Der 44 Seitige Vitalpflaster-Akupunkturatlas mit 2 Seiten kompaktem Nachschlagwerk zu Anwendungen (Indikationsliste) und einer Einführung zur Erläuterung.


    -
    +
  • Aktiv-Bioresonanz Bambus-Vitalpflaster sind einfach anzuwenden, hoch effektiv und lassen den Anwender schnell spüren, welche Veränderungen er damit erzielen kann. Bereits die erste Nacht kann zu einem Erlebnis werden. Einfach „Kleben und Erleben“.

    Lesen Sie mehr darüber

     

    Preis regulär CHF/€ 229.-

    Spezialpreis CHF/€ 195.-

    Produktedetails

    Anwendung
    Auf die gewaschenen Füsse wird jede Nacht - 30 Tage lang - je ein Aktiv-Bioresonanz Bambus-Vitalpflaster geklebt. Nach dem Schlafen können die Pflaster entfernt werden. Sie sind meist durchtränkt und schlackig-braun. Aber auch reine energetische Veränderungen sind spürbar.

    Neben der Hauptanwendung auf der Mitte der Fusssohle gibt es fast unzählig viele weitere Punkte an Füssen, Beinen sowie am ganzen Körper, welche mit den Aktiv-Bioresonanz Bambus-Vitalpflastern aktiviert werden können. Die Einsatzmöglichkeiten können in der Fachliteratur sowie durch eine persönliche Beratung von Beratern erläutert werden.







    Testnachweis und Messungen:

    Diese Untersuchung zeigt auf, welche Veränderung des pH-Wertes sich bei einem Pflaster vor und nach der Anwendung abspielen kann.

    Vor der Anwendung
    Der pH-Wert eines neuen Pflasters beträgt ca. 7.8 - 8.0 = basisch
    Nach der Anwendung
    Der pH-Wert eines gebrauchten Pflasters liegt bei ca. 3.8 - 4.8 = viel Säure wurde über Nacht ausgeschieden

    Inhaltsstoffe
    Bambus-Extrakt-Pulver (Phyllostachys bambu-soides), Agaricus (Agaricus blazei), Chamäleon-Pflanze (Houttuynia Cordata), Ingwer (Zingiber officinale), Mispelblätter (Mespilus germanica), Wermutkraut, (Artemisia absinthium L.), Tausendblütenstrauchblätter (Tetradium daniellii), Turmalin, Mineralien und Spurenelemente gewonnen aus Quellwasser, Vitamin C, Vitamin E

    -
    +